Verfasst von: Juli. | 26. Juli 2016

Flashback

Vor fünf Jahren, fast auf den Tag genau, bin ich das erste Mal in Südafrika gelandet. Dass ich einige Jahre später die Möglichkeit haben werde, regelmäßig hierher zu kommen, habe ich damals noch nicht geahnt. Es war glaube ich ein Donnerstag, ein wolkenverhangener Tag, an dem man die Umrisse des Tafelberges nur schemenhaft erkennen konnte. Der Wind blies abwechselnd aus allen Richtungen und ab und zu gesellte sich Nieselregen dazu. Ich war froh auf meine rote Regenjacke Vertrauen zu können und schätzte in den nächsten Wochen die Fleece-Jacke, die meine Mutter ohne meine Zustimmung vor meiner Abreise noch in mein Gepäck geschmuggelt hatte, sehr. In den ersten Wochen erreichte die Temperatur kaum mehr als 15°C, wenn es bewölkt und windig war. In der Unterkunft gab es keine Heizung und wir mummelten uns häufig auf dem Sofa in warme Decken, um uns aufzuwärmen. Die Zähne putze ich mir beim Duschen, weil das wärmer war. Ich hatte den südafrikanischen Winter unterschätzt.

Heute sieht es sehr ähnlich aus. Nachdem der südafrikanische Winter letzte Woche mit seinen 22°C fast noch mit unserem bisherigen Sommer mithalten konnte, hat sich das Blatt seit ein paar Tagen gewendet. Ein grauer Schleier liegt über der Stadt. Der Himmel ist bedeckt und seit meiner Ankunft vor gut 8 Stunden regnet es unaufhörlich aus allen Richtungen. Ich hoffte drinnen würde es wärmer werden, aber natürlich gibt es in dem Haus keine Heizung. Immerhin gibt es einen Kamin, der hoffentlich zu späterer Stunde einheizt. Ich hatte die alten Erinnerungen, die gerade so viele glasklare Bilder in meinem Kopf ergeben, einfach verdrängt. Ich ärgere mich, dass ich nicht die langen Unterhosen eingepackt habe. Eine Wärmflasche wäre vielleicht auch sinnvoll gewesen. Nun hoffe ich, dass ich die nächsten Tage so viel arbeite, dass mir dabei warm wird. Vielleicht ist mein Büro sogar beheizt.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: