Verfasst von: Juli. | 30. Januar 2016

Auf Wiedersehen (Un)sicherheit

Ich habe das Glück wieder einmal in Südafrika zu sein. Doch wo ich mich dieses Mal unwohl fühle ist nicht etwa als ich dort nach meiner Ankunft durch die Straßen laufe, sondern bevor ich Europa überhaupt verlassen habe. Als ich auf dem Flughafen eintraf, stand in jeder Ecke ein schwerbewaffneter Soldat, dazwischen noch mehr. Acht an der Zahl. In der Mitte der Abflughalle stehend, sah ich sie in allen Richtungen. Wenn ich irgendein falsches Zeichen geben würde, wäre ich in der Schusslinie aller Soldaten. Ich fühlte mich bedroht. Obwohl sie wahrscheinlich nur dort waren, um für Sicherheit zu sorgen, fühlte ich mich eher unsicher. Wenn so viele Soldaten auf Abruf bereit stehen, heißt das, dass man von einer aktiven Bedrohung ausgeht? Oder ist der Flughafen nach den Vorkommnissen der letzten Monate täglich so abgesichert? Sollte ich mich jetzt nicht eigentlich sicher fühlen? Eines war klar ich musste hier raus. Mein Puls raste. Die frische Luft tat gut und während ich auf meine Kollegen wartete, hoffte ich nur, dass das kein schlechtes Ohmen für diese Reise ist.

Eine halbe Stunde später, kurz vor der Sicherheitskontrolle, werfe ich einen Blick zurück in die Abflughalle und alle Soldaten samt Polizisten sind wie vom Erdboden verschluckt. Gab es eine falsche Warnung oder waren sie nur in der Mittagspause?

Seit zwei Tagen bin ich nun in Südafrika. Lief allein durch die Strassen, habe afrikanische Gastfreundschaft und Humor kennengelernt, wurde von Bettlern verfolgt und doch gab es keinen Moment an dem ich mich so unsicher fühlte wie vor meinem Abflug aus der so gesicherten Schweiz.

Willkommen zurück in Afrika.

Advertisements

Responses

  1. Ich denke, durch die ständige Präsenz des Terror- Themas in den Medien bekommt man schon richtige Angst in den Kopf gepflanzt. Das verändert die Sichtweise. Ich finde das irgendwie schade.

    • Ja, es verbreitet ein Unwohlsein. Deswegen öfter mal Nachrichten abschalten und den Moment genießen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: