Verfasst von: Juli. | 25. November 2013

Die letzten Tage

Meine Zeit in Uppsala neigt sich leider dem Ende zu, und immer noch ist kein Schnee in Sicht. Ich hoffe nur, dass der Wintereinbruch nicht Freitag kommt und dann den Zugverkehr und meine Reisepläne lahm legt.

Weil ich so fleißig gearbeitet habe, habe ich diese Woche frei bekommen. Keine neuen Datensätze zum analysieren mehr für mich, stattdessen wurde mir aufgetragen meine letzten Tage hier zu genießen. Also habe ich heute endlich mal wieder das gemacht, was ich schon seit der Summer School 2012 nicht mehr gemacht habe: Schwimmunterricht gegeben. Meine Mitbewohnerin Martina hat vor ein paar Wochen von meiner gescheiterten Schwimmerkarriere erfahren und mich seither um eine Schwimmstunde gebeten. Sie hätte im Kraulschwimmen Probleme. Ich hatte schon erwartet sie würde dabei halb untergehen, so wie es ja manch Freizeitschwimmer macht – aber nicht Martina. Kein wildes Rudern, um nach Luft zu schnappen, sondern ganz ruhig lag sie dort mit einem kräftigen Beinschlag. Ein paar Hinweise hier und dort und wenn wir das nächste Mal schwimmen gehen, ist ihre Technik perfekt.😉 Ich hatte schon lange nicht mehr so einen konzentrierten Schwimmschüler und ich war schon so lange nicht mehr schwimmen. Wie ein Fisch im Wasser habe ich mich wieder einmal gefühlt und den Chlorgeruch genossen. Zum Abschluss gönnten wir uns dann noch Entspannung im Whirlpool und der Sauna und plötzlich waren drei Stunden Badeaufenthalt auch schon vorbei.

Nur noch 4 Tage in Uppsala…

Memo an mich: Wieder regelmäßig schwimmen gehen!


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: