Verfasst von: Juli. | 6. September 2012

Uni-Alltag in Uppsala (Tag 10)

So viele Unterschiede sind mir bisher im Uni-Alltag noch nicht aufgefallen, einer ist jedoch besonders auffällig. Es gibt hier keine Mensa, so wie wir sie gewöhnt sind, stattdessen aber 3 Restaurants, die zu annehmbaren Preisen Mittagsmenüs, Sandwiches, Kaffee oder Gebäck verkaufen. Man kann sogar eine 10er-Karte erstehen und bekommt das Mittagessen dann etwas verbilligt. Üblicher ist es jedoch sein Mittagessen selbst mitzubringen und dann in der Mikrowelle aufzuwärmen und dafür stehen wirklich zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung. Erinnert euch einfach an euren letzten Besuch in einem großen Elektronikmarkt und stellt euch die Wand mit den Flachbildschirmfernsehern vor. Nun tauscht ihr die gegen Mikrowellen aus und wisst in etwa wie es hier in manchen Räumen aussieht. Fast in jedem Gebäude befindet sich mindestens eine Küche inklusive Aufenthaltsraum für Studenten und Personal, in der man sich austoben kann. Da macht Mittagessen doch wieder Spaß.

Küche und Aufenthaltsraum im MVM-Gebäude


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: