Verfasst von: Juli. | 2. Dezember 2011

Bachelor of Science – Ahoi!

Abiball! Das war ein Festakt. 13 Jahre Schule einfach vorbei. Ein Bachelorabschluss ist nicht weniger wert – auch wenn ich dafür nur 3 Jahre an der Universität verbracht habe – dennoch habe ich niemals das Gefühl gehabt mein Zeugnis in einem feierlichen Akt übergeben bekommen zu wollen. Zeugnisübergabe im Festtagskleid? Häh?

Nein, das konnte ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen und hätte mich nicht würdig gefühlt ein solches zu tragen. Ob es daran lag, dass mich dieser Abschluss mehr als nur ein paar Nerven gekostet hat – sei es der Kampf, um die Anerkennung meiner Leistungen aus Südafrika oder die Jagd nach dem verlorenen Modulschein, während ich eigentlich schon vier Wochen zuvor mein Zeugnis offiziell hätte eingereicht haben müssen – oder einfach nur daran, dass ich dieses Mal nicht selbst in die Vorbereitungen eingebunden war? Wahrscheinlich eine Kombination aus allem. Sicher ist jedoch, dass mir der Wettstreit durch den bürokratischen Dschungel mehr als nur ein graues Haare verpasst hat. Innerhalb der vergangenen Monate hatte ich sogar manchmal komplett den Glauben daran verloren, dieses (irgendwie sehr billig aussehende) Bachelorzeugnis jemals in meinen Händen zu halten. Die feierliche Übergabe erfolgte nun statt im Ballkleid in der Universitätsaula, in Jogginghose und Kapuzenpullover im Hausflur durch den Postboten und ich behalte die Abschlussfeier von Steff, Vera, Wade, Matt, Chris und all meinen anderen UCT-Kommilitonen im Kopf. Wie sie nach der Zeremonie stolz mit einem großen Lächeln im Gesicht und ihren Zeugnissen in der Hand in ihren Roben und mit langer Zipfelkaputze aus der Jameson Hall kamen, unaufhörlich stolz Fotos mit dem Stadtpanorama im Hintergrund machten, wie wir danach das grandiose Buffet stürmten, den Abend mit Familie in einem Spitzenrestaurant am Strand in Camps Bay ausklingen ließen und immer noch nicht glauben konnten, wie wir Synoptic Climatology bestanden hatten…

Ja – obwohl ich vor etwa einem Jahr noch weit entfernt von meinem Abschluss war, habe ich mich niemals stolzer auf meine Leistungen gefühlt als an diesem Tag.


Responses

  1. Toller Post, ich komme ab jetzt regelmaessig


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: