Verfasst von: Juli. | 10. Dezember 2010

Mal etwas unbekanntes (Tag 139)

Sonntag ging es in die Kirche, zumindest dachte ich das. Der Gottesdienst fand allerdings nicht in der Kirche statt, sondern ist kurzfristig umgezogen und wird jetzt in Baxter Theatre (gleich bei mir um die Ecke) abgehalten. Der Besuch krempelte ein bisschen unser Bild über Gottesdienste um, denn irgendwie war alles total anders. Als wir den Theatersaal betraten, hatte die Musik schon begonnen und es sah mehr nach einer Party aus. Die Leute standen vor ihren Sitzen, schunkelten, wippten mit den Füßen, klatschen und sangen lauthals die Texte, die auf von einem Beamer auf eine Leinwand projiziert wurden. Auf der Bühne spielte eine Band, bestehend aus Keyboard, Schlagzeug, Trommeln, mehrerer Gitarren und Sängern, die wild umher hüpften. Jetzt weiß ich auch, was Wade meinte als er von der „clapping happy Church“ sprach. Diese Konzertstimmung hielt sich etwa eine halbe Stunde, in der wir natürlich auch gleich dem Gesang einstimmten. Danach folgten ein paar Ansprachen bezüglich des bald anstehenden Weihnachtsprogrammes, ein bisschen Musik und dann die Predigt. Auf mich wirkte der Herr vorne auf der Bühne wie ein Entertainer, wie er so auf und ab ging, mit den Händen artikulierte und zwischen durch immer wieder Witze erzählte. Das Auditorium – bestand aus auffallend vielen jungen Leuten – war auf jeden Fall begeistert. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das bei uns funktionieren würde, aber wahrscheinlich darf ich mir sowieso keinen Vergleich erlauben. Ich war ja immer nur Weihnachten in der Kirche… jetzt interessiert mich aber schon noch, ob es hier Weihnachten auch Krippenspiele gibt.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: