Verfasst von: Juli. | 5. September 2010

Nur der frühe Vogel… (Tag 51)

Es gibt doch nichts schöneres als an einem freien Tag so lange im Bett zu liegen bis die Sonne einen wach küsst. Doch leider muss ich das wohl morgen nachholen, denn heute ging es so früh raus, dass es sogar noch Dunkel war als ich das Haus verließ. Treffpunkt 6:30 Uhr Lower Campus. Mal wieder früh aufstehen für ein Uni-Projekt und das in den Ferien! Mit dem Sonnenaufgang ging es hinauf zur Blockhütte, um ein vertikales Temperaturprofil der Atmosphäre aufzunehmen. Für den Blick auf die Stadt noch eingehüllt im Morgennebel hat sich das zeitige Aufstehen auf jeden Fall gelohnt und außerdem konnte ich endlich einmal durch eine Wolke laufen. Und ich sagte noch gestern zu Liana als der Tafelberg mal wieder in Wolken gehüllt war, ich will auch mal durch eine Wolke laufen… Da war sie also meine Wolke! Sehr kalt und windig und der Geschmack hat mich an den künstlichen Nebel in Discos erinnert. Ja, Wolken kann man schmecken!🙂 Oben angekommen, genossen wir unser zweites Frühstück und dann ging es auch schon wieder hinab.

Ich hatte mir fest vorgenommen nach unserem kleinen Marsch schwimmen zu gehen. Der Pool hat mich einfach letztes Mal so angehimmelt, dass ich am liebsten gleich hinein gesprungen wäre, aber da hatte ich keine Badesachen dabei. Heute war ich also vorbereitet und bin endlich mal wieder schwimmen gewesen. Ich glaube seit meinem letzten richtigen Training ist mittlerweile auch schon wieder ein halbes Jahr vergangen und immer wenn ich wieder im Wasser bin, merke ich was ich vermisst habe: Dieses Gefühl der Leichtigkeit, fast wie Schweben! Nach einer halben Stunde habe ich das Morgentraining allerdings abgebrochen. Nicht weil ich außer Atem war, okay ein bisschen vielleicht, aber eigentlich viel mehr, weil es ein nicht beheizter Outdoor-Pool ist und das Wasser dementsprechend eiskalt ist und auch das Schwimmen hat nicht geholfen um warm zu werden. (Hat mich an unsere 3 km auf dem See hin- und her schwimmen im Trainingslager erinnert…) Schön war es trotzdem, schreit definitiv nach eine Wiederholung.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: