Verfasst von: Juli. | 28. August 2010

Mama Africa (Tag 43)

Endlich haben wir es geschafft traditionell afrikanisch Essen zu gehen, nachdem der erste Versuch ja gescheitert war und wir uns dann in einem netten kurdischen Restaurant wieder fanden. Doch dieses Mal war es so weit: eine Reise ins kulinarische Afrika. Auf ging es zu „Mama Africa“, wahrscheinlich der afrikanische Touristentempel Nr. 1 hier in Kapstadt, wo während der WM sogar Michael Mittermeier aufgetreten ist. Etwas zu essen bekommt man jedoch nur, wenn man auch vorher einen Tisch reserviert hat. Im Hintergrund spielte wieder eine Marimba-Band, für die im Anschluss dann pro Person 10R zusätzlich auf dem Zahlungsbeleg verrechnet wurden. Naja, aber die Musik war schon gut. Die Speisekarte hatte so einiges zu bieten, von Strauß über Krokodil, Springbock bis hin zu Warzenschwein wurde einiges geboten und machte uns die Auswahl nicht leicht. Ich entschied mich nach langem Überlegen für „Dovi Zimbabwean“. Das bedeutete Huhn mit Erdnuss- und Spinat-Stew (irgendwie fange ich langsam an Spinat zu mögen), während die anderen Pumba (Warzenschwein) und sämtliche andere exotische Fleischsorten auf dem Teller sehen wollten. Serviert wurde mein Essen dann in einem gusseisernen Minitopf mit Reis und besonders ansehnlich sah es nicht aus. Aber durch die Bilder in meinem afrikanischen Kochbuch war ich quasi schon vorgewarnt und bei uns würde ja auch niemand behaupten, dass Gulasch (so in etwa sah es nämlich aus, nur dass halt noch grüne Blätter mit drin waren und die Konsistenz eher Mus ähnlich war) ohne Klöße besonders schön aussieht. Wie nicht anders zu erwarten dominierte natürlich der Geschmack von Erdnüssen. Lecker!

Auch wenn ich schon bessere Dinge in meinem Leben gegessen habe, war es gut und der Abend hatte ein sehr afrikanisches Flair. „Mama Africa“ ist also auf jeden Fall einen Besuch wert, auch wenn es bestimmt noch günstigere Restaurants gibt, die traditionell afrikanische Gerichte anbieten, wie zum Beispiel „Afriquezeen“ auf unserem Campus.🙂


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: