Verfasst von: Juli. | 16. August 2010

„I want to go surfing!“ (Tag 29)

So meine erste Surfstunde habe ich überstanden und es war super! Ich liebe Wellen und Wasser ja sowieso (auch wenn mir das hier ein bisschen zu salzig ist)! Im Neoprenanzug, der wirklich kuschelig warm ist, unbekümmert auf dem Brett liegen, sich von den Wellen an den Strand treiben zu lassen oder versuchen wieder heraus zu paddeln und dann doch wieder umzukippen, weil die Welle plötzlich immer größer wurde, war einfach toll und unglaublich spaßig. Am liebsten hätte ich den ganzen Tag auf dem Brett liegend verbracht und entspannt. Ich wusste ja schon, dass Wellen schnell sind, aber als die mich das erste Mal an den Strand getragen haben, dachte ich nur „Oh mein Gott. Das ist so schnell. Wo ist die Notbremse? Hier stehe ich niemals auf!“ Beim letzten Mal habe ich es dann aber doch geschafft für etwa 2 Sekunden auf dem Brett zu stehen bevor ich wieder hinuntergefallen bin. Nächste Woche folgt dann also Teil 2 von der Mission „Surf-Königin“.😉

Nach unserem Training wurden wir dann sogar noch mit dem Ausblick auf 2-3 Waale belohnt, die am Ende der Bucht zu geschwommen sind und fleißig Fontänen erzeugt haben.

„Come on! I want to go surfing!…“


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: